Im Falschen nichts richtig machen können

Reaktionen auf das verachtenswerte Massaker in und um die Redaktion des Magazins Charlie Hebdo gibt es viele. Nach Willen der CDU im Berliner Abgeordnetenhaus soll es dazu eine gemeinsame Entschließung geben. Doch dank der Unfähigkeit der CDU-Fraktion droht dies zu scheitern.

Alles Anti! – Die gewollte Verwirrung des Verfassungsschutzes

Wer die Publikationen des Verfassungsschutzes aufmerksam liest, hat danach oft mehr Fragen als Antworten. Ich habe den Senat zur aktuellen Veröffentlichung zum Thema Linksextremismus befragt.

Überzeichnet – Ausstellung zum Hingucken

Eine Ausstellung im Büro der guten Laune soll zeigen wie das alltägliche Engagement gegen rassistischen Hass auf Deutschlands Straßen aussehen kann. Gemeinsam mit Irmela Mensah-Schramm zeige ich Workshoparbeiten mit Kindern, die Hassparolen überzeichnen.

Opposition ohne Koalition

Durch den vorab angekündigten Rücktritt des Berliner Regierenden Bürgermeisters Wowereit verlängert sich die parlamentarische Sommerpause in Berlin bis in die Weihnachtszeit. Die große Koalition wird durch Untätigkeit und Beliebigkeit quasi unangreifbar für die Opposition. Eine schwierige Situation angesichts der Probleme der Stadt, die einer genaueren Betrachtung bedarf.

Einfach mal nichts sagen

declaration-on-nothing_blogVor drei Jahren reisten drei frisch gewählte Piraten nach Island und brachten eine ganz besondere Erklärung mit. Die “Declaration on Nothing”. Es lohnt bisweilen zurückzublicken um nach vorn gehen zu können. Deshalb widme ich der Erklärung an ihrem Jubiläum einen Blogpost.